So kennen mich meine Kundinnen und Kunden


Silberberger GmbH
Tivolistraße 36
79104 Freiburg

info@doris-silberberger.de
+49 151 14998765

INDIVIDUELLE BERATUNG FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

Führungskräfte benötigen hin und wieder einen Ort zum Innehalten, Reflektieren und Auftanken. Sie möchten ihre Handlungsfähigkeit erweitern, um sich wieder erfolgreich durch ihre Aufgaben und die an sie gestellten Erwartungen navigieren zu können.

Denn Sie als Führungskraft

... richten Ihr Team auf gemeinsame Ziele aus ... lassen Ihren Mitarbeitern Gestaltungsspielräume ... tragen die Verantwortung ... steuern Veränderungsprozesse ... verbreiten Zuversicht und geben Orientierung ... vermitteln Sinn und Bedeutung ... schaffen ein produktives Arbeitsklima ... kommunizieren wertschätzend ... sprechen Konflikte an und lösen diese ... erkennen Potential und nutzen Chancen ... wirken integrierend und ausgleichend ... begrüßen Unterschiedlichkeit ... setzen auf die Stärken Ihrer Mitarbeiter ... anerkennen gute Leistungen ... sind fair und verhalten sich gerecht ... argumentieren überzeugend und gewinnend ... denken visionär und handeln vorausschauend ... gestalten die Zukunft Ihres Geschäftsfeldes ... haben eine klare Sicht auf das Notwendige und Machbare ... treffen die richtigen Entscheidungen ... nehmen Einfluss ... erleben sich als wirkmächtig ... behalten stets den Überblick ... können mit Unsicherheit und Komplexität umgehen ... sind belastbar und emotional stabil ... gehen mit Freude an Ihre Aufgaben…

Führungsverhalten reflektieren und weiterentwickeln
Eigene Stärken und Grenzen erkennen.
Neue Wege entdecken und Handlungsspielräume erweitern.
In schwierigen Führungssituationen souverän bleiben und lösungsorientiert handeln.

Stärken. Fokus. Zielerreichung.
Die eigenen Stärken kennen und gezielt weiterentwickeln.
Identifizieren und bewusst werden der persönlichen Stärken und Talente mit Hilfe des Clifton
StrengthsFinders® von Gallup.
Eine ausführliche Beschreibung des Vorgehens finden Sie hier.

Entscheidungssituationen
Ideen entwickeln und Entscheidungen reifen lassen.
Klarheit finden bei wichtigen, weitreichenden Fragstellungen z.B. strukturellen Änderungen,
Generationennachfolge, berufliche Neuorientierung.
Handlungsoptionen entwickeln, um die nächsten Schritte zu unternehmen.

Führen in Veränderungsprozessen
Orientierung geben trotz eigener Unsicherheiten.
Umgang mit negativen Emotionen und Konflikten.
Bewältigung eigener Betroffenheiten z.B. in Restrukturierungen.

Die ersten 100 Tage in Funktion
In der neuen Rolle schnell Wirkung erzielen.
Den Einstieg erfolgreich gestalten und erste Leitplanken setzen.
Als Nachfolger angemessen Profil zeigen.

Individuelles Training
Zur kurzfristigen Vorbereitung auf eine anspruchsvolle Situation
z.B. Kritik- oder Konfliktgespräche, Übermitteln negativer Botschaften, Präsentation vor einem
Entscheidungsgremium.


© Doris Silberberger, Dezember 2016